• Facebook
  • YouTube

Stehende Ovationen in der Kirche

Der Neue Chor Würselen gestaltet die Weihnachtsmesse auf der Liester

Stolberg. Kaum war der letzte Ton des Lennon-Songs «Merry Christmas» verklungen, erhob sich das Publikum von seinen Plätzen und spendete minutenlang Beifall. Es war der krönende Abschluss des Gottesdienstes mit Pfarrer Rudolf Marek, den der Neue Chor Würselen am 2. Weihnachtstag in der Pfarrkirche St. Hermann-Josef gestaltete. Eindrucksvolle Songs, lebendig vorgetragen und durch Piano, Saxophon und Gitarre unterstützt, prägten die Aufführung. Das Gotteshaus hatte das von Christoph Leuchter geleitete 45-köpfige Ensemble vor allem als Aufführungsort gewählt, weil Leuchter in der Großpfarre St. Lucia als Kirchenmusiker tätig ist und auf der Liester die Chorgemeinschaft St. Hermann-Josef leitet.

Das Konzert begann mit Spiritual «Good News» von Wolfgang Kelber. Danach folgte das Lied «Da berühren sich Himmel und Erde» von Thomas Laubach und Christoph Lehmann. Eindrucksvoll in Szene setzen konnte sich der Chor auch mit dem «Hallelujah» von Leonard Cohen. Unterstützt wurde die gemischte Gruppe von Harald Claßen (Saxophon, Klarinette), Mannes Zielinski (Bass) und Franz-Josef Ritzerfeld (Gitarre). Sie verstanden es, den Liedern, zu denen auch das «Hymn» von Barclay James Harvest gehörte, noch mehr Tiefe und Gehalt zu geben.

Leuchter, der gleichzeitig spielte und dirigierte, wechselte zur Orgel, als das Weihnachtslied «Menschen, die ihr wart verloren» anstand. Sein stimmliches Talent konnte der 43-jährige Musiker und Künstler voll entfalten, als er gemeinsam mit dem Chor das von ihm komponierte «You are the light» anstimmte. Das Publikum war begeistert: Angesichts der stehenden Ovationen waren die zwei gebotenen Zugaben fast schon ein Muss.