• Facebook
  • YouTube

Fan schickt Sänger nach Paris

Reisegutschein von Dieter van Horn für Neuen Chor Würselen

WÜRSELEN. Es war ein richtig famoser Auftritt, den der Neue Chor Würselen kürzlich beim großen Ehrenamtsabend der Stadt auf Burg Wilhelmstein hinlegte. Die mehr als 1000 Gäste waren schlichtweg begeistert von den Sängern und Musikern.

Unter den Zuhörern war auch der Busunternehmer Dieter van Horn. Wie die übrigen Gäste war er aber nicht nur sehr angetan von den Darbietungen, er erinnerte sich an einen gut 25 Jahre zurückliegenden Ausflug. Auf einer seiner ersten Fahrten überhaupt begleitete er den damaligen Jugendchor der Pfarre St. Sebastian auf einer mehrtägigen Fahrt nach Paris. Aus diesem Ensemble ist der heutige Neue Chor entstanden.

Spontan kam Dieter van Horn eine Idee. Nur wenige Tage nach dem Ehrenamtsabend besuchte er die Sängerinnen und Sänger bei der Probe. Im Gepäck: ein Reisegutschein für eine erneute Fahrt nach Paris. „Damals war ich schon begeistert von den Leuten, und ich freue mich sehr, dass der Chor inzwischen wieder von Christoph Leuchter und Pfarrer Lambertz zu neuem Leben geführt wurde", so Dieter van Horn.

Neuer Schwung

Vor gut 25 Jahren hatte der damalige Kaplan Heinz-Josef Lambertz großen Anteil an der Installation des Jugendchors, der allerdings nach seinem Dienstwechsel wieder in Vergessenheit geriet. Zusammen mit Christoph Leuchter arrangierte er vor gut dreieinhalb Jahren, inzwischen als Pfarrer an St. Sebastian tätig, ein „Nachtreffen". Gleich war die Idee geboren, den Chor wieder aufleben zu lassen - diesmal jedoch als Neuer Chor Würselen, der von der Gemeinschaft der Gemeinden unterstützt wird. Neuen Schwung gab es vor allem durch die „Befreiung" von der reinen Kirchenmusik.

Die rund 50 Sängerinnen und Sänger planen im kommenden Jahr ein eigenständigen Konzert im Rahmen des Kultursommers auf Burg Wilhelmstein. (da)

Siehe auch Fotogalerie