• Facebook
  • YouTube

Musikalische Botschafter

Der Neue Chor besuchte die Freunde in Morlaix

Würselen/Morlaix. Mit der Deutsch-französischen Gesellschaft zum 35 jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft (Jumelage) in Morlaix.
Der „Neue Chor Würselen" reiste mit über 45 Aktiven und Band in die Bretagne nach Morlaix. Sie begleiteten die Delegation der Deutsch-französischen Freundschaftsgesellschaft zum Gegenbesuch in die Partnerstadt in den Norden Frankreichs, nachdem die französischen Gäste schon vor drei Wochen in Würselen waren. Nachdem man am Freitag bei sonnigem Wetter einen interessanten Stadtrundgang mit Herrn Wolfhard Berthel durch Morlaix genossen hatte, fand abends in der Kirche St. Mathieu ein herzliches Konzert vor mehreren 100 Bretonen und zahlreichen deutschen Gästen statt. Chorleiter Christoph Leuchter brachte durch seine freundlich-natürliche Art die Zuschauer nah an den stimmungsvollen Gesang des Chores heran.

Hier halfen die illustren Übersetzungen von Elisabeth van Horn. Der „Neue Chor Würselen" trug sein Repertoire mit großer Leidenschaft vor. Durch die Band mit Harald Classen, Franz-Josef Ritzerfeld und Markus Butz, sowie den beiden Solistinnen Elke Sommer-Joris und Sandra Wainwright-Schneider, sprang der Funke rasch auf die Zuschauer über. Bei dem Lied „Amazing Grace" steigerte der „Neue Chor" mit den beiden Solistinnen, unterstützt von Christoph Leuchter und Band, die Stimmung zum abendlichen Höhepunkt. Eine Strophe hatte man als Hommage an die
französischen Freunde auf bretonisch stimmungsvoll interpretiert. Beim offiziellen Empfang am Samstag im Hôtel de Ville (Rathaus) von Morlaix rundete der „Neue Chor Würselen" unter dem Beifall der Bürgermeisterin Agnes Le Brun von Morlaix und des Würselener Bürgermeisters Arno Nelles, der den „Neuen Chor" als Botschafter Würselens lobte, den Festakt ab. Die engagierten Vorsitzenden der beiden Freundschaftsgesellschaften Ellen Thielen-Vafaie und Monsieur Christian Merret sowie die Würselener Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers und der eigens angereiste Würselener Europapolitiker Martin Schulz zeigten sich mehr als begeistert von der musikalischen Darbietung des Chores.

Mit einem festlichen Abendessen bei guter Stimmung endete der offizielle Besuch in Morlaix nicht ohne dass die französischen Gastgeber eine abschließende musikalische Einlage vom „Neuen Chor Würselen" einforderten. Natürlich durfte hier die bretonische Strophe von „Amazing Grace" nicht fehlen. (red)